Förderverein

 

Der Verein der Freunde und Förderer der KGS Immendorf

unterstützt alle Schüler und Schülerinnen unserer Schule.

 

Für unsere Betreuungskinder bietet er „Schule von 8 bis 1“ und „13plus“ (bis 16 Uhr) an.

Darüber hinaus beteiligt er sich aber auch an besonderen gemeinnützigen

Fördermaßnahmen, z.B. bei finanziellen Engpässen bei der Finanzierung

besonderer Projekte oder Anschaffungen.

Natürlich geht das nur, wenn unser Förderverein über

genügend Mitglieder und die entsprechenden finanziellen Mittel verfügt.

Viele Mitglieder und zusätzliche Spenden helfen unserer Schule,

Dinge möglich zu machen,

die mit öffentlichen Geldern nicht zu realisieren sind.

 

Liebe Eltern und Freunde der KGS Immendorf,

helfen Sie uns, für alle Kinder unserer Schule ein besonders gutes

Lernumfeld zu schaffen.

Mit nur mindestens 15 € im Jahr werden Sie

Mitglied im Förderverein unserer Schule.

Ihr Engagement lohnt sich,

denn es kommt garantiert Ihren Kindern zugute.

Der gemeinnützige Verein nimmt auch Spenden entgegen

und kann, bei größeren Beträgen, Spendenquittungen ausstellen.

 

 

 

 

 
   

 

Betreuung

Der Verein der Freunde und Förderer der KGS Immendorf bietet Schulkindern der

Katholischen Grundschule zwei Betreuungsformen an, die wir Ihnen hier kurz vorstellen:

 

 

1. Schule von acht bis eins

Die Kinder werden von 7.50 Uhr bis 13.05 Uhr in den unterrichtsfreien Zeiten zuverlässig beaufsichtigt und beschäftigt.

Pro Monat beteiligen sich die Eltern mit 28 € für ein Kind (bei Geschwisterkindern mit insges. 48 €)

an den Kosten für die Betreuung (Personal, Bastelmaterial etc.).

Dieser Beitrag wird halbjährlich im Voraus abgebucht.

 

 

2. Betreuung von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr (13 plus)

Die Kinder erhalten im Zeitraum von 13.05 Uhr bis 14.00 Uhr täglich eine warme Mahlzeit,

die jeweils 2,70 € kostet. Hinzukommt die Zahlung von 1 € pro Monat als sog. Getränkegeld.

In der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr erledigen die Kinder selbstständig unter Aufsicht die Hausaufgaben. Dies geschieht in der Großgruppe; eine intensive Betreuung bzw. eine Nachhilfe ist dabei nicht möglich. Die restlichen Hausaufgaben müssen zu Hause erledigt werden.

An den Nachmittagen werden außerdem kreative und spielerische Aktivitäten angeboten.

Nach Absprache können die Kinder frühestens ab 14.00 Uhr abgeholt werden.

Ebenso ist es möglich, das Kind nur für bestimmte Tage bis nachmittags zu schicken, wenn darüber zeitig Absprachen getroffen werden.

Pro Monat kostet diese Form der Betreuung von morgens bis nachmittags insgesamt 55 € für ein Kind (für Geschwisterkinder insges.100 €). Die Abbuchung findet halbjährlich im Voraus statt. Das Mittagessen wird gesondert abgerechnet und am Monatsende abgebucht.

Während  pädagogischer Ganztagskonferenzen des Lehrerkollegiums (d.h. schulfrei für die Kinder) wird ebenfalls eine Betreuung angeboten.

Ausgenommen sind Ferien, bewegliche Ferientage und schulfreie Feiertage.

 

 

Anmeldung

Wenn Sie Interesse haben, müssen Sie für ein Schuljahr mit dem Verein einen Betreuungsvertrag abschließen. Dies muss bereits bis Ende Januar geschehen, damit der Verein öffentliche Zuschüsse für die angemeldeten Kinder beantragen und damit die Elternbeiträge niedrig halten kann. Anmeldungen sind für ein Schuljahr verpflichtend.

Jeder, der ein Kind in die Betreuung schicken möchte, muss aus rechtlichen Gründen Mitglied im Förderverein werden.

Diese Mitgliedschaft kostet jährlich 15 €. Gerne werden auch höhere Mitgliedsbeiträge angenommen, die den Kindern zugute kommen. Der gemeinnützige Verein nimmt auch Spenden entgegen und kann, bei größeren Beträgen, Spendenquittungen ausstellen.

 

Die Informationen zum Betreuungsangebot an der KGS Immendorf und die Anmeldeunterlagen können Sie hier herunterladen.